Beschäftigte wollen Klarheit



Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Altenhilfe Sophienhaus gGmbH Weimar sind verunsichert. Durch die Geschäftsführung wurde eine Fusion mit der Saale Neckar Diakonie angekündigt (Siehe auch unseren Artikel „Schwarze Schafe, weiße Westen“). Unklar für die Beschäftigten der Altenhilfe Sophienhaus gGmbH ist aber, welche Auswirkungen dies auf ihre Arbeitsverhältnisse hat.

Die ver.di Betriebsgruppe in der Altenhilfe Sophienhaus gGmbH in Weimar hat deshalb in einem Schreiben an die Geschäftsführung folgende Forderungen aufgestellt:


1. umgehende Einberufung einer Betriebsversammlung durch die Geschäftsleitung zur Information aller Mitarbeitenden der Altenhilfe Sophienhaus gGmbH um über

    folgende Themen zur Fusion aufzuklären


-          Rückkehr in die AVR des DW EKM mit Fusionsbeginn ?

-          Sonstige Entgeltentwicklung nach der Fusion ?

-          Veränderungen der bestehenden Arbeitsbedingungen ?

-          Termin zur Einleitung von Neuwahlen einer Interessenvertretung?

-          Personalentwicklung in der neuen Gesellschaft ?

 

  1. Diskussion mit den anwesenden Vertretern der Geschäftsleitung und der momentanen Interessenvertretung der Mitarbeitenden der Saale – Neckar Diakonie