Diakonie Mitteldeutschland ignoriert Mindestlohn



Am 1. Januar trat das Mindestlohngesetz in Kraft. Die Arbeitsrechtliche Kommission - Diakonie Mitteldeutschland (ARK) nutzte ihre letzte Sitzung im Dezember 2014 nicht, um die Anforderungen des Gesetzes zu erfüllen. Die Basisstufe der Entgeltgruppe 1 liegt weiterhin unter dem gesetzlichen Mindestlohn.
Es erscheint wenig glaubwürdig, wenn sich die Diakonie einerseits für eine solidarische und gerechte Gesellschaft einsetzt, andererseits aber ihren eigenen Beschäftigten nicht einmal die gesetzlichen Mindeststandards gewährt.