AVR Entgelt unter Mindestlohn 



Ab 1. Januar 2015 gilt in Deutschland ein Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. In einem Übergangszeitraum kann durch Tarifverträge ein geringerer Lohn gezahlt werden. Die AVR erfüllen nicht die Anforderungen an einen Tarifvertrag, deshalb ist im Anwendungsbereich der AVR der Mindestlohn zu zahlen.

Derzeit beträgt das Stundentegelt in EG 1 in Mitteldeutschland 8,31 Euro (vgl. Anlage 9 AVR EKM).

Es bleibt abzuwarten, ob die Arbeitsrechtliche Kommission in ihrer Dezembersitzung noch eine Lohnerhöhung beschließt. Andernfalls müssten die betroffenen Beschäftigten ihren Anspruch einklagen.