Gemeinsame Erklärung

 

Die Teilnehmenden der Mediation Dienstgeber/ Dienstnehmer des DW Mitteldeutschland beenden mit der Sitzung vom 19.4.2010 die Mediation.

Grund hierfür ist die Tatsache, dass die von den Parteien vertretenen Positionen zu weit auseinander liegen und nicht vereinbar sind.

Trotz ersthaftem Bemühen und einem offenen Austausch konnte der aktuelle Konflikt um die Arbeitsrechtssetzung mit der Mediation nicht gelöst werden.

Unabhängig von dieser Konfliktsituation halten die Teilnehmenden die direkte Kommunikation zwischen Dienstnehmern und Dienstgebern für unabdingbar. Deshalb wird ein Austausch zwischen GAMAV und dem Vorstand des Dienstgeberverbandes vereinbart.

Weimar, 19.04.2010